Erste siegt bei Winti 2

SGM: Gonzen 2 zu stark für Zweite

Winterthur 2 - SG 1  3.5:4.5 Bericht
Gonzen 2 - SG 2   5:1 Details
SG 3 - Toggenburg 1  5:0 Details
SG 4 - Romanshorn 2  3:1 Details

Was noch im Klub passiert(e)...

Qualiturnier und Open ein Riesenerfolg
SJMM: Cham 1 - St.Gallen 1 0:4 Benitos Bericht
SMM: Erste steigt in NLA auf Details
Peter Bischoff Thurgauer Meister
Elias Giesinger Dritter im Steinbock Open
Fecker-Brüder stark beim Open in Zuoz

Elias besiegt Jürg

6.Runde ausgelost - am 18.12. in denkBar

Das Spitzenspiel der vierten Runde in der St. Galler Stadt­meisterschaft gewann Jürg Jenal mit Weiss gegen den 14jährigen Yasin Chennaoui. In der Philidor-Verteidigung verfügte Jürg über eine bequeme Angriffs­stellung und einen Mehrbauern, den sein Springer auf h6 eroberte. Dem Springer war dann zwar viele Züge der Rückweg abgeschnitten, er war aber auch nicht zu erobern. Yasin gelang es, die Partie mit eigenen Angriffsideen lange offen zu halten, aber gegen Jürgs Routine und Umsicht reichte es letztlich nicht.
Die zweite Spitzenpaarung entschied U16-Junior Elias Giesinger mit Schwarz gegen Titelverteidiger Marc Potterat für sich. Elias' anfangs zurückhaltender Aufbau gegen ein katalanisches System entfaltete im Mittelspiel seine Stärke. Drohungen seines zentral postierten Springers brachten Elias in positionellen und später materiellen Vorteil.
In der 5. Runde am 11. Dezember trifft Elias (3½ Punkte) nun mit Weiss auf Jürg (4), Yasin (3) darf sich mit Halit Rexhepi (3½) messen, der mit Weiss gegen Peter Bischof gewann. Für eine Überraschung sorgte Ü85-Senior Wolfgang Eisenbeiss, der mit Weiss den Co-Sieger des St. Galler Opens Michael Nyffen­egger besiegte.
Die 5.Runde wird am 11.12. in der denkBar ausgetragen - wie auch die Runde 6 am 18. Dezember und die Schluss­runde am 8. Januar. Ergebnisse, Tabelle und Auslosung
Frank Wittenbrock

GM souverän besiegt

Yasins grosser Erfolg am Tegernsee

U14-Junior Yasin Chennaoui feierte bei der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaft am Tegernsee einen Riesenerfolg: In der dritten Runde besiegte er mit Schwarz den deutschen Grossmeister Michael Hoffmann (Elo 2461) und machte dabei über 500 Elopunkte Differenz mehr als wett. Hoffmann war selbst schon als Junior ein sehr starker Spieler. Die Partie ist auf Chessbase.de mit Kommentaren auch von Yasin veröffentlicht und zum Nachspielen sehr zu empfehlen. Erstaunlich, dass Yasin offenbar tiefer in die Stellung zu schauen vermochte als der Grossmeister!
Über den grossen Triumph freute sich Yasins Mutter Alexandra ebenso wie sein Trainer IM Nikolas Lubbe, der dem Schachpublikum u.a. auch bekannt ist durch die Kommentierung der WM-Partien vom Match Carlsen gegen Karjakin mit seiner Gattin WGM Melanie Lubbe geb. Ohme. Auf Chessbase findet sich ein Foto von Yasin mit seinem Trainer und dem Autor des Berichtes IM Marco Baldauf.
Yasins Erfolg würdigt auch Markus Angst auf der Website des Schweizer Schachbundes. Zwei Tage zuvor war Yasins Schweizer U14-Rivalen Daniel Fischer ebenfalls am Tegernsee ein Sieg über einen GM geglückt.
Herzliche Gratulation an Yasin zu diesem tollen Erfolg und weiterhin ein schönes Turnier! Frank Wittenbrock