Erste unterliegt Réti 2

SGM: Zweite und Dritte überzeugen

2.BL: Réti Zürich 2 - SG 1   4½:3½ Bericht
1.RL: Rapperswil-J. 1 - SG 2   2.5:3.5 Tabelle
2.RL: SG 3 - Thal u. Umg. 1   3:2 Tabelle
3.RL: SG 4 - Degersheim 1   1:3  Tabelle


Was noch im Klub passiert(e)...

Noah (7/9) bester Schweizer an U16-Olympiade
Elias Giesinger gewinnt im Thema-Blitz
Halit Rexhepi siegreich im Rhythm 'n' Blues
Benito (6.) und Elias (8.) beim Steinbock-Open
SMM: Vierte steigt in 2.Liga auf Bericht
Sebastian und Jan im Bärentöterpreis vorn

  • Noah performt Elo 2371

    Noah Fecker (2.v.l.) trug mit 7/9 zum guten Abschneiden des Schweizer Teams an der U16-Olympiade bei. →Abschlussbericht Ergebnisse

  • Stadtmeisterschaft

    Potterat mit 5½/7 Punkten Stadtmeister

  • Vierte steigt auf

    St. Gallen 4 setzte sich im Aufstiegs­spiel gegen Schaffhausen 1 souverän mit 5:1 durch Details

Schach-Bären punkten

SJMM-Start: 4:0 und 1:3 gegen Embrach

Mit einem 4:0-Sieg ist das neue Team der Schach-Bären in die SJMM-Saison der Regional­gruppe Ost 2 gestartet. Gegen die Red Knights Embrach gewannen Sina Fecker, Florian Lohse, Turnier-Neuling Georges Fehér und Alex Pattinson alle ihre Partien. Im "Rückspiel" vom Nachmittag spielten Alessija Senn und Rafaela Egre ihre ersten Turnier­partien und mussten noch etwas Lehrgeld zahlen. Auch Florian Lohse wurde nach spannendem, ausgeglichenem Kampf diesmal von seiner Gegnerin Matt gesetzt. Den Red Knights gelang so die Revanche mit 3:1.
Einige der lehrreichen Partien werden wir in den kommenden Jugend­schach-Trainings zusammen anschauen.
Am nächsten Spieltag im Januar pausieren wir wegen Skiferien. Die SJMM geht deshalb für die Schach-Bären erst im März 2019 weiter. Michael Nyffenegger

Starker SGM-Auftakt

Drei Siege und ein Unentschieden

2.BL: Zürich Sihlfeld 1 - SG 1   2.5:5.5  Bericht
1.RL: SprengSchach 2 - SG 2    3:3  Details
2.RL: SG 3 - Rheintal 1    3:2  Bericht
3.RL: SG 4 - Bodan 4    2.5:1.5  Bericht

Mit einer sehr guten Bilanz startete der SK St. Gallen in die SGM-Saison. Die Erste gewann sicher bei Zürich Sihlfeld, die Zweite erreichte etwas glücklich ein 3:3 bei SprengSchach 2. Die Dritte besiegte das mindestens gleichwertig eingeschätzte Rheintal 1 knapp mit 3:2 und auch die Vierte behielt mit 2.5:1.5 gegen Bodan 4 die Oberhand.
Bereits am 24.11. steht der zweite Spieltag auf dem Programm. Frank Wittenbrock