Zweite und Dritte Zweiter

SMM: Erste siegt 5:3 bei Gligoric

Gligoric 1 - SG 1  3:5  Details
Réti Zürich 3 - SG 2    4:4  Bericht
Brugg 1 - SG 3   2.5:5.5  Bericht
Aadorf 1 - SG 4   4:2  Details

St. Gallen 2 und 3 rangieren nach dem 6.SMM-Spieltag in der 1.Liga in ihren Gruppen beide auf Rang 2. Die Zweite gab bei Réti Zürich 3 etwas unglücklich einen Punkt ab, während die Dritte bei Aufsteiger Brugg 1 nach 0:2-Rückstand noch mit 5.5:2.5 gewann.
Die vierte Mannschaft unterlag in Aadorf 2:4 und steht damit als Absteiger aus der 2.Liga fest. Frank Wittenbrock

  • Stadtmeisterschaft 2019

    7 Runden - Offenes Turnier Ausschreibung

  • Infos zum Qualiturnier

    8.-10.11. in Turnhalle Kreuzbleiche Mehr

  • Benito gewinnt K.o.-Pokal

    2:0 im Final gegen Halit Ergebnisse

  • Yasin perfomt 2452!

    Bei Kupper-Memorial (SSB-Bericht) lässt er
    Weihnachtsopen-Sieger keine Chance

  • Noah 45. an der U16-EM

    Noah Fecker errang an der neunrundi­gen U16-EM in Bratislava fünf Punkte – ein solides Ergebnis in seinem ersten U16-Jahr. SSB-Bericht

  • Partie des Monats Juli

    Elias "Katalane" von der U18-WM 2018

  • Zweimal ausgezeichnet!

    Accentus-Förderpreise an SK St. Gallen für
    vorbildliche Jugendarbeit und Klub-Homepage.
    v.l. Frank Wittenbrock. P. Meier, S. Schelling.

Maroczy - Kortschnoi

Wolfgang zeigt "Jenseits-Partie" am 9.9.

Wolfgang Eisenbeiss zeigt am Montag, 9.9. um 19.30 Uhr die "Partie aus dem Jenseits", die er 1985 initiiert hatte. Über ein Medium, das Kontakt zum Geist des verstorbenen Gross­meisters Geza Maroczy hatte, spielte Viktor Kortschnoi diese wohl aussergewöhn­lichste Partie der Schachgeschichte. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. → Hintergrund


Was noch im Klub passiert(e)...

Roman Schmuki mit 5/5 in 5.Runde Rapid
Yasin Dritter im U16-Final SSB-Bericht

Yasin 3.5/7 gegen ø2452

Zweites Super-Turnier für 16jährigen

Der 16jährige Yasin Chennaoui liess beim Kupper-Memorial in Zürich nach seinem Sensationssieg zum Auftakt weitere starke Partien gegen fast allesamt Titelträger folgen und holte letztlich 3.5/7 gegen einen Eloschnitt von 2452! Nach seinem Coup beim Ksiba-Open in Marokko im Frühjahr war dies Yasins zweiter Nachweis seiner Extra-Klasse in diesem Jahr. In dem Turnier gewann Yasin 96 Elopunkte dazu. Herzliche Gratulation!
Der 15jährige Noah Fecker bestätigte mit 4/7 und Rang 36 seinen Startrang, fand aber erst in der Schlussphase in die höheren Regionen. Einige Remis gegen nominell schwächere Kontrahenten drückten auf seine Performance.
50% schaffte auch der dritte St.Galler Junior Elias Giesinger (18), der in der Auftaktrunde gegen den lettischen 2600er-GM Kovalenko stark spielte und mit noch mehr Courage auf den vollen Punkt hätte spielen können. Mit einer Performance von 2247 bestätigte Elias den guten Aufwärtstrend in diesem Sommer.
Mit einer 2200er-Performance und ebenfalls 3.5/7 zeigte auch Thomas Akermann ein gutes Turnier. Präsident Peter Klings blieb mit 2.5/7 und einer Schlussrunden-Niederlage etwas unter Wert, performte aber dennoch nur knapp unter seiner Elo von 2128.
Frank Wittenbrock