Gespür für Schwächen

Wolfgang Eisenbeiss (84) gewann für das dritte St. Galler SMM-Team in Flawil trotz eines Elo-Unter­schiedes von 250 Punkten gegen Markus Vonlanthen (2072). Zum Nachspielen die Partie ab Zug Nr. 31 von Schwarz, das scheinbar logische Kf7, um den König zu zentralisieren und später einen Turm nach h8 überführen zu können. Wolfgang zeigt ein feines Gespür für Schwächen und deckt das Versäumnis von Schwarz auf: er hätte besser mit h5 den weissen h-Bauern blocken sollen, um die folgende Abwicklung zu verhindern.