• Chlausblitz 5.12.
  • Klubmeisterschaft 4.7.
  • Blitz in Flawil 6.6.
  • Blitz mit Flawil 9.5.
  • Neujahrsblitz 4.1.

Noah bester Chlausblitzer

16 Akteure bei Geschwätzblitz mit Auf- und Abstieg

Das Geschwätz-Blitzturnier mit Auf- und Abstieg lockte 16 Aktive ins Cantinas und damit ebenso viele wie die Blitzklubmeister­schaft! Der experimentelle Modus - je höher das Brett desto mehr Punkte pro Sieg - kam gut an und sorgte für einen spannenden Turnierverlauf. Zumal die stärksten Spieler unten beginnen und sich nach oben kämpfen mussten, um an die lukrativen Bretter zu gelangen.
Noah Fecker, der ganz unten begann, spielte sich mit einer Siegesserie ans Spitzenbrett und war dort nicht mehr zu verdrängen! Zehn Siege in zehn Runden für den U12-Junior ergaben 57 Punkte, die für Rang eins genügten. Allerdings nur knapp, weil auch der 13jährige Yasin Chennaoui erfolgreich agierte und einige Bretter höher starten durfte als Noah. Mit 53 Punkte wurde Yasin Zweiter vor dem Setzlisten­ersten Christian Salerno (34), der zum Start gar pausieren musste und in der letzten Runde endlich am Spitzenbrett angekommen war, wo Noah aber seine makellose Bilanz verteidigte. Christian verhinderte knapp einen Dreifach-Triumph der Junioren, denn auch Benito Rusconi mischte lange oben mit und belegte mit 33 Punkten Rang 4 vor Hansueli Baumgartner (30) und Michael Nyffenegger (28).
Der Modus kam gut an und dürfte für Plausch-Blitzturniere eine Wiederholung erfahren. Vielleicht wird es dann geschwätziger, bei der Premiere ging es noch relativ ruhig zu... Frank Wittenbrock

Das Klassement

... nach zehn Runden

NamePunkte
1. Noah Fecker57
2. Yasin Chennaoui53
3. Christian Salerno34
4. Benito Rusconi33
5. Hansueli Baumgartner30
6. Michael Nyffenegger28
7. Frank Wittenbrock24
8. Jeremy Duc22
9. Raphael Perrin16
10. Aljoscha Heinlin14
11. Mourad Chennaoui13
12. Albert Beimler9
13. Urs Lemmenmeier7
14. Aaron Potterat6
15. Michael Bruhin4
16. Gjon Rushiti3
Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. 6.Rd. 7.Rd. 8.Rd. 9.Rd. Pkte BH
1 5 Giesinger Elias 2048 12 w 1 8 s ½ 3 w 0 4 s 1 5 s ½ 7 w 1 13 s 1 2 s 1 6 w 1 7 47
2 1 Potterat Marc 2170 7 w 1 9 s 1 11 w 1 8 s 1 3 s 0 12 w 1 6 s 1 1 w 0 5 s 1 7 46
3 7 Fecker Noah 1997 14 w 1 5 w ½ 1 s 1 11 s 1 2 w 1 6 w 1 8 s ½ 4 w 0 13 s 1 7 44½
4 4 Weigand Christian 2078 15 s ½ 11 w 0 16 s 1 1 w 0 14 w 1 5 s ½ 12 w 1 3 s 1 8 w 1 6 36½
5 3 Schmuki Roman 2079 6 w 1 3 s ½ 8 w 0 10 s 1 1 w ½ 4 w ½ 7 s 1 9 s ½ 2 w 0 5 50½
6 11 Rusconi Benito 1888 5 s 0 14 w 1 9 w 1 12 s 1 8 w 1 3 s 0 2 w 0 11 s 1 1 s 0 5 45½
7 9 Wagner Leopold 1913 2 s 0 16 w 1 10 w 0 9 s 1 11 w 1 1 s 0 5 w 0 14 s 1 15 w 1 5 37
8 8 Baumgartner Hansueli 1982 13 s 1 1 w ½ 5 s 1 2 w 0 6 s 0 15 w 1 3 w ½ 10 s ½ 4 s 0 47½
9 6 Wittenbrock Frank 2025 16 s 1 2 w 0 6 s 0 7 w 0 13 s 0 11 s 1 15 w 1 5 w ½ 12 s 1 36
10 2 Jenal Jürg 2102 11 s 0 15 w 1 7 s 1 5 w 0 12 s 0 13 w 0 14 s 1 8 w ½ 16 s 1 31
11 10 Zink Daniel 1890 10 w 1 4 s 1 2 s 0 3 w 0 7 s 0 9 w 0 16 s 1 6 w 0 14 w 1 4 41½
12 13 Fecker Jan 1762 1 s 0 13 w 1 15 s 1 6 w 0 10 w 1 2 s 0 4 s 0 16 w 1 9 w 0 4 40
13 16 Potterat Aaron 1463 8 w 0 12 s 0 14 s 0 16 w 1 9 w 1 10 s 1 1 w 0 15 s ½ 3 w 0 36½
14 15 Bruhin Michael 1706 3 s 0 6 s 0 13 w 1 15 w ½ 4 s 0 16 s 1 10 w 0 7 w 0 11 s 0 37½
15 12 Eisenbeiss Wolfgang 1837 4 w ½ 10 s 0 12 w 0 14 s ½ 16 w 1 8 s 0 9 s 0 13 w ½ 7 s 0 34½
16 14 Frei Jan 1708 9 w 0 7 s 0 4 w 0 13 s 0 15 s 0 14 w 0 11 w 0 12 s 0 10 w 0 0 36½

Elias Blitz-Klubmeister

Wertungsbester in Trio mit 7/9

Elias Giesinger (15) ist neuer Klubmeister im Blitzschach. Nach 9 Runden lag ein Trio mit Elias, Marc Potterat und Noah Fecker mit je 7 Punkten an der Spitze. Elias hatte knapp die beste Zweitwertung vor Marc und Noah. Mit 16 Teilnehmern fand das letzte Turnier vor der Sommerpause guten Zuspruch.

Nr. Teilnehmer ELO 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkte Buchh SoBerg
1. Dönni Albin 1977 17w1 2s1 4s1 5w1 7w1 8s1 11s1 6w1 3w0 8.0 48.0 41.50
2. Potterat Marc 2175 9s1 1w0 3s0 16w1 13s1 4w1 5s1 7w1 10s1 7.0 49.0 34.50
3. Wittenbrock Frank 1999 14w½ 13s1 2w1 7s0 6w0 12s1 9w1 4w1 1s1 6.5 49.0 36.50
4. Näf Thomas 2088 6w1 8s1 1w0 10s1 5w1 2s0 7w1 3s0 11w1 6.0 52.0 30.50
5. Zink Daniel 1913 15w1 7s1 10w1 1s0 4s0 6w1 2w0 13s1 14w1 6.0 48.0 27.00
6. Bruhin Michael 1706 4s0 20w1 16s1 11w½ 3s1 5s0 8w1 1s0 13w1 5.5 45.0 22.75
7. Kurz Stefan 2022 12s1 5w0 9s1 3w1 1s0 10w1 4s0 2s0 19w1 5.0 49.0 22.00
8. Dönni Fredi 1977 20s1 4w0 12s½ 14w1 11s1 1w0 6s0 10w½ 18s1 5.0 39.5 15.50
9. Draxl Jürgen 1791 2w0 14s1 7w0 17s1 10w0 19s1 3s0 18w1 15s1 5.0 36.5 13.50
10. Baumgartner Hansueli 1980 11s1 16w1 5s0 4w0 9s1 7s0 14w1 8s½ 2w0 4.5 46.5 20.00
11. Grob Harry 1665 10w0 18s1 13w1 6s½ 8w0 16s1 1w0 12s1 4s0 4.5 43.0 16.75
12. Frei Jan 1701 7w0 15s1 8w½ 13s0 19w1 3w0 18s1 11w0 20s1 4.5 33.0 10.50
13. Eisenbeiss Wolfgang 1824 19s1 3w0 11s0 12w1 2w0 15s1 17s1 5w0 6s0 4.0 42.0 12.50
14. Gurtner Peter 1700 3s½ 9w0 17w1 8s0 15w½ 18w1 10s0 20w1 5s0 4.0 36.0 10.25
15. Potterat Aaron 1448 5s0 12w0 19s½ 20w1 14s½ 13w0 16w1 17s1 9w0 4.0 32.5 10.25
16. Zellweger Rene 1801 18w1 10s0 6w0 2s0 20w1 11w0 15s0 19s1 17w1 4.0 32.0 6.50
17. Hennet Herbert 1630 1s0 19w1 14s0 9w0 18s½ 20s1 13w0 15w0 16s0 2.5 33.0 3.25
18. Egger Abraham   16s0 11w0 20s1 19w0 17w½ 14s0 12w0 9s0 8w0 1.5 32.0 2.25
19. Hättenschwiler Anni 1426 13w0 17s0 15w½ 18s1 12s0 9w0 20s0 16w0 7s0 1.5 31.5 3.50
20. Vetsch Daniel 1469 8w0 6s0 18w0 15s0 16s0 17w0 19w1 14s0 12w0 1.0 32.5 1.50

2. Blitzturnier mit SK Flawil: Albin Dönni souverän

Souveräner Sieger der "Rückrunde" des zweiteiligen Blitzturniers mit dem SK Flawil wurde Albin Dönni. Nach sechs von neun Runden - vor der Pizzapause - führte Albin bereits mit 6/6 und zwei vollen Punkten Vorsprung auf die Verfolger. Albin liess zwei weitere volle Punkte folgen und unterlag erst in der Schlussrunde - als sein Sieg längst feststand - gegen Frank Wittenbrock. Frank (6.5) erreichte durch ein starkes Finish (3/3) noch Rang 3 hinter Marc Potterat (7), der mit 1/3 gestartet war nach Niederlagen gegen Albin und Frank. Mit dann folgenden 6/6 erspielte er sich noch Rang 2.
Rang 4 ging an Thomas Näf (6), der in der kombinierten Wertung beider Turniere vorn liegt mit Platzziffer 6 (Zweiter und Vierter), vor Dani Zink (6 Punkte) und Frank, die jeweils Dritter und Fünfter wurden. Die übrigen Vornplatzierten wie Hinrundensieger Peter Klings, Albin Dönni und Marc Potterat spielten jeweils nur ein Turnier.
Starke Form zeigte - wie schon im Rapid­turnier am Samstag - Michael Bruhin, der mit 5.5 Punkten Platz sechs errang. Michael gewann u.a. gegen Frank und Turnierleiter Fredi Dönni, der hinter Stefan Kurz (5) mit ebenfalls 5 Punkten Achter wurde vor Jürgen Draxl (5), Hansueli Baumgartner, Harry Grob und Jan Frei (je 4.5).
Mit 20 Teilnehmern war das zweite Turnier noch stärker besetzt als das Erste und alle Akteure erlebten einmal einen wirklich gut besuchten und spannenden Spielabend. Wiederholung im nächsten Frühjahr nicht ausgeschlossen.  Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. 6.Rd. 7.Rd. 8.Rd. 9.Rd. Pkte BH
1 1 Klings Peter 2108 15 s 1 12 w 1 3 s 1 7 w 1 5 s 1 2 w 1 8 s 1 6 w 1 4 s ½ 44½
2 3 Näf Thomas 2088 9 s 1 3 w 0 6 s 1 12 w 1 13 s 1 1 s 0 7 w 1 5 w 1 10 w 1 7 45½
3 8 Zink Daniel 1913 16 w 1 2 s 1 1 w 0 5 w 0 12 s 1 7 s 1 10 w 1 4 s 0 6 s ½ 46½
4 7 Fecker Noah 1940 10 s 1 5 w 0 9 s 1 13 w 0 11 s 1 6 w 0 12 s 1 3 w 1 1 w ½ 45
5 4 Wittenbrock Frank 1999 11 w 1 4 s 1 7 w 0 3 s 1 1 w 0 8 s 0 9 w 1 2 s 0 14 w 1 5 48½
6 9 Rusconi Benito 1876 - - 1 8 s ½ 2 w 0 14 w 1 7 s 0 4 s 1 13 w 1 1 s 0 3 w ½ 5 47
7 11 Draxl Jürgen 1791 13 s 1 15 w 1 5 s 1 1 s 0 6 w 1 3 w 0 2 s 0 8 w 1 9 s 0 5 46
8 5 Baumgartner Hansueli 1980 14 s 1 6 w ½ 13 s 0 11 w ½ 9 s 1 5 w 1 1 w 0 7 s 0 17 w 1 5 40
9 12 Bruhin Michael 1706 2 w 0 16 s 1 4 w 0 17 s 1 8 w 0 15 s 1 5 s 0 - - 1 7 w 1 5 37
10 16 Grob Harry 1665 4 w 0 - - 1 12 s 0 16 w 1 14 s 1 13 w 1 3 s 0 15 w 1 2 s 0 5 37
11 13 Frei Jan 1701 5 s 0 14 w ½ 15 s 1 8 s ½ 4 w 0 12 w 0 - - 1 17 s 1 16 w 1 5 32
12 6 Dönni Fredi 1977 17 w 1 1 s 0 10 w 1 2 s 0 3 w 0 11 s 1 4 w 0 16 s ½ 15 s 1 41½
13 2 Weigand Christian 2089 7 w 0 17 s 1 8 w 1 4 s 1 2 w 0 10 s 0 6 s 0 14 w 0 - - 1 4 39
14 14 Gurtner Peter 1700 8 w 0 11 s ½ 17 w 1 6 s 0 10 w 0 - - 1 16 w 0 13 s 1 5 s 0 33½
15 10 Eisenbeiss Wolfgang 1824 1 w 0 7 s 0 11 w 0 - - 1 16 s 1 9 w 0 17 s 1 10 s 0 12 w 0 3 37½
16 17 Potterat Aaron 1448 3 s 0 9 w 0 - - 1 10 s 0 15 w 0 17 w 0 14 s 1 12 w ½ 11 s 0 33½
17 15 Garlant Carlo 1683 12 s 0 13 w 0 14 s 0 9 w 0 - - 1 16 s 1 15 w 0 11 w 0 8 s 0 2 31½


Erstes Blitzturnier mit SK Flawil: Präsidenten vorn

Mit 17 Teilnehmern fand das erste von zwei Blitzturnieren mit dem SK Flawil einen guten Zuspruch. Elf St. Galler und sechs Flawiler kämpften im 5-Minuten-Blitz ohne Zuschlag um die Punkte. Nach 9 Runden CH-System lagen die Präsidenten auf den ersten Plätzen: Peter Klings souverän mit 8½ Punkten vor Thomas Näf (7). Mit weiteren 1½ Punkten Rückstand folgen Dani Zink und Noah Fecker (je 5½) vor gleich sieben Spielern mit 5 Punkten.

Rg. SNr Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Pkte SB
1 7 Klings Peter 2112 * ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 33.00
2 5 Völker Sebastian 2125 ½ * ½ 0 1 1 1 1 1 1 7 25.25
3 6 Wittenbrock Frank 2010 0 ½ * 1 0 1 1 1 ½ 1 6 21.25
4 3 Nyffenegger Michael 1994 0 1 0 * 1 1 0 ½ 1 1 19.75
5 4 Zink Daniel 1905 0 0 1 0 * 0 1 1 1 1 5 14.00
6 2 Lemmenmeier Urs 0 0 0 0 0 1 * 1 1 1 1 5 13.00
7 10 Baumgartner Hansueli 2010 0 0 0 1 0 0 * 1 1 1 4 9.50
8 8 Eisenbeiss Wolfgang 1863 0 0 0 ½ 0 0 0 * 1 1 4.25
9 1 Frei Jan 1635 0 0 ½ 0 0 0 0 0 * 1 3.00
10 9 Perrin Raphael 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 * 0 0.00

Peter Klings souverän

Neujahrsblitz mit 10 Aktiven

Das Neujahrsblitzturnier gewann Stadt­meister Peter Klings souverän mit 8.5 Punkten aus neun Runden. Das einzige Remis gegen Peter erreichte Sebastian Völker, der mit 7 Punkten auf Rang 2 landete vor Frank Wittenbrock (6), Michael Nyffenegger (5.5), Dani Zink (5), Urs Lemmenmeier (5!), Hansueli Baumgartner (4), Wolfgang Eisenbeiss (2.5), Jan Frei (1.5) und Raphael Perrin (0).
Das Turnier diente auch als Test für die Bedenkzeit 4 Minuten plus 2 Sekunden pro Zug. So lassen sich Gewinnstellungen halbwegs sicher zum Gewinn verwerten. Sind beide Akteure aber in der Nur-Noch-2-Sekunden-Phase, kippt auch bei diesem Modus nicht selten eine Gewinnstellung...