• Auf- und Abstiegsblitz 5.11.
  • Klubmeisterschaft 25.8.
  • Neujahrsblitz

Benito blitzt am besten

Auf-/Abstiegsblitz mit zehn Akteuren

Turnierleiter Benito Rusconi gewann das Plausch-Blitzturnier mit Auf- und Abstieg in souveräner Manier. Benito startete an Brett 3, spielte sich gleich an das höchste der fünf Bretter (wo es fünf Punkte für einen Sieg gibt) und war dort bis zur Schlussrunde nicht zu verdrängen. Nur ein Remis gegen den Zweitplatzierten Yasin Chennaoui liess Benito in der 9.Runde zu. So sammelte der 19jährige 39.5 von 42 für ihn möglichen Punkten ein. Yasin folgt mit 20.5 Punkten vor Frank Wittenbrock (15.5), Dimitri Kindle (12), Aaron Potterat und Michael Nyffenegger (je 11) und Thomas Gebhardt (10). Etwas unter Wert geschlagen wurde Jamal Messala, Gast der Familie Chennaoui, der 9 Punkte sammelte und in drei Zeitnotschlachten gegen Frank zweimal ganz knapp das Nachsehen hatte. In diesem Turnierformat kann man mehrmals aufeinandertreffen, da sich die Paarungen durch Auf- und Abstieg erneut ergeben können. Das Format kommt jedenfalls gut an und verzeichnete mehr Teilnehmer als die Klubmeisterschaft im Blitzen! Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Pkte Res. Sieg
1 3 Fecker Noah 2228 * * 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 14½ 0 14
2 5 Giesinger Elias 2160 1 0 * * 0 1 1 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 13 0 13
3 7 Potterat Marc 2156 0 0 1 0 * * ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 0 1 1 11½ 0 11
4 2 Fecker Jan 1919 0 0 0 1 ½ 0 * * 1 0 1 1 0 1 0 1 1 1 0 8
5 9 Rusconi Benito 2004 0 0 0 0 0 0 0 1 * * 1 1 0 1 1 1 1 1 8 0 8
6 4 Potterat Aaron 1738 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 * * 1 ½ 1 1 1 1 5
7 6 Kindle Dimitri 1835 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 0 ½ * * 1 0 1 1 5
8 1 Zink Daniel 1901 0 ½ 0 0 0 1 1 0 0 0 0 0 0 1 * * 1 1 1 5
9 8 Christoph Ellinger 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 * * 0 0 0
Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. 6.Rd. 7.Rd. 8.Rd. 9.Rd. Pkte BH
1 1 Fecker Noah 2209 9 w ½ 6 s 1 4 w 1 2 s 1 3 w 0 8 s 1 5 w 1 11 w 1 7 s 1 47
2 2 Giesinger E. 2177 11 s 1 8 w ½ 7 s 1 1 w 0 4 w 1 3 s 1 10 s 1 5 w 1 9 s 1 46
3 5 Rexhepi 1989 12 w 1 4 s 0 5 w 1 8 w 1 1 s 1 2 w 0 7 s 1 6 s 1 10 w 1 7 46½
4 11 Kindle Dim. 1755 6 w 1 3 w 1 1 s 0 12 w 1 2 s 0 5 s 0 8 w 1 10 s 0 13 s 1 5 45
5 6 Baumgartner 1962 13 s 1 7 w ½ 3 s 0 10 w ½ 12 s 1 4 w 1 1 s 0 2 s 0 14 w 1 5 40
6 4 Wittenbrock 2023 4 s 0 1 w 0 13 s 1 11 s 0 14 w 1 9 s 1 12 w 1 3 w 0 8 s 1 5 37
7 3 Nyffenegger 2049 10 w 1 5 s ½ 2 w 0 9 s 1 8 w 0 11 s 1 3 w 0 14 s 1 1 w 0 44
8 7 Rusconi Ben. 1961 14 w 1 2 s ½ 9 w 1 3 s 0 7 s 1 1 w 0 4 s 0 13 w 1 6 w 0 42
9 8 Zink Daniel 1873 1 s ½ 11 w 1 8 s 0 7 w 0 13 s 1 6 w 0 14 w 1 12 s 1 2 w 0 37½
10 10 Frei Jan 1768 7 s 0 13 w 1 12 s 0 5 s ½ 11 w ½ 14 s 1 2 w 0 4 w 1 3 s 0 4 37½
11 9 Eisenbeiss 1804 2 w 0 9 s 0 14 s 1 6 w 1 10 s ½ 7 w 0 13 w 1 1 s 0 12 w ½ 4 37½
12 12 Potterat A. 1639 3 s 0 14 w 1 10 w 1 4 s 0 5 w 0 13 s 1 6 s 0 9 w 0 11 s ½ 35½
13 13 Ellinger C. 0 5 w 0 10 s 0 6 w 0 14 s 1 9 w 0 12 w 0 11 s 0 8 s 0 4 w 0 1 35½
14 14 Gebhardt Th. 0 8 s 0 12 s 0 11 w 0 13 w 0 6 s 0 10 w 0 9 s 0 7 w 0 5 s 0 0 36


Noah knapp vor Elias

Kopf-an-Kopf-Rennen beim Neujahrsblitz

Im ersten Blitzturnier des Jahres 2018 lieferten sich die Junioren Noah Fecker und Elias Giesinger sowie Halit Rexhepi ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, das bis zur Schlussrunde währte. Bei Punktgleichheit zwischen Noah und Elias (je 7.5) entschied die Buchholz­wertung mit einem Punkt Vorsprung zugunsten von Noah. Halit folgt mit einem halben Punkt weniger vor einem Trio mit zwei vollen Punkten Rückstand: Bei Dimitri Kindle, Hansueli Baum­gartner und Frank Witten­brock beginnt schon das Mittelfeld (je 5 Punkte), in dem auch Michael Nyffenegger, Turnierleiter Benito Rusconi und Dani Zink (je 4.5) sowie Jan Frei und Wolfgang Eisenbeiss (je 4) landeten.
Mit 14 Teilnehmern fand das Turnier einen guten Zuspruch. Frank Wittenbrock