• Aufstiegsspiele
  • 7. Spieltag
  • 6. Spieltag
  • 5. Spieltag
  • 4. Spieltag
  • 3. Spieltag
  • 2. Spieltag
  • 1. Spieltag

Zweites Juniorenteam steigt in Nationalliga auf!

St. Gallen 2 stärker als ASK Réti 1

Erfolgreiches Wochenende für das zweite St. Galler Juniorenteam: Lukas Bruhin, Jan Fecker (im Bild hinten von links) Noah Fecker und Jonas Dornieden (vorn) schafften den Aufstieg in die Nationalliga Ost.
Die Jungs berichten: Am Morgen konnten wir uns gegen Cham 2 aufwärmen. Nur Lukas musste sich mit einem Remis zufrieden geben (Resultat 3.5:0.5). Am Nachmittag hiess unser Gegner ASK Réti Zürich, der im Durchschnitt 50 Elopunkte mehr aufwies. Wir stellten uns taktisch geschickt auf, was sich auszahlte. Zu unserem Glück gewann Lukas sehr schnell gegen Yulia Avilova am 4. Brett. Doch leider standen Jonas und Jan bald auf Verlust. Da wusste Noah, dass er trotz Remisstellung gegen Gilda Thode einfach gewinnen musste. Noah gab alles: Mit starker Taktik konnte er Gilda, die Anfang Jahr noch mit Elo an die 2000 notiert war, einen Bauern abluchsen, welchen er sauber verwertete und siegte. Somit war das Resultat 2:2.
Nun folgte ein heisser Stichkampf mit 10 Minuten Bedenkzeit plus 10 Sekunden pro Zug. Lukas, unser „Held“, gewann nach fünf Minuten. Die Gegner wurden allmählich nervös. Bald darauf gewann auch Jonas. Noah und Jan wickelten nun in Remisendspiele ab zum 3:1-Endstand für St.Gallen. Somit steigt St. Gallen 2 wohlverdient in die Nationalliga auf!
Herzliche Gratulation!

St. Gallen 2-Winterthur United 32:2
Jan Fecker (1610)-Lukas Hasler (1676)0:1
Lukas Bruhin (1537)-Stefan Hasler 1:0
Maximilian Wagner (1339)-Jason Tobler (1353)1:0
N.N.-Philipp Jenny0:1 ff

St. Gallen 3-Wil 11:3
Aaron Potterat (1350)-Henrik Jentgens (1424)0:1
Darien Walder (1322)-Robin Schwarz (1271)0:1
Sina Fecker (1296)-Yannic Egger1:0
N.N. -Sirijan Schwery0:1 ff

SJMM Regional Ost 2

Abschlusstabelle nach 7 Runden


ClubMPEP
1. St. Gallen 21321
2. SG Zürich 1919½
3. Winterthur United 2916½
4. Winterthur United 3714
5. Wil 1712½
6. Uzwil 25
7. SprengSchach Wil 3413
8. St. Gallen 327

Der Spieltag beim Schachbund

SG Zürich 1-St. Gallen 2:
Mircea Gherghel Butan (1821)-Noah Fecker (1844)½:½
Ambroise Labelle (1553)-Jan Frei (1608) 0:1
Mark-Simon Hug (1566)-Jan Fecker (1610)0:1
Maria Gherghel Butan (1620)-Felix Mao (1451)1:0

Winterthur United 2-St. Gallen 33:1
Loris Gamsa (1494)-Lukas Bruhin (1537)½:½
Arejou Wenger (1528)-Aaron Potterat (1350)1:0
Clemens Gamsa (1511)-Maximilian Wagner (1339)½:½
Stefan Hasler -Darien Walder (1322)1:0
Winterthur United 2-St. Gallen 21:3
Ken Kiener (1502)-Noah Fecker (1725)0:1
Arejou Wenger (1415)-Jan Frei (1625) 1:0
Philipp Jenny-Jan Fecker (1598)0:1
Jason Tobler (1350)-Jonas Dornieden (1409)0:1

SG Zürich 1-St. Gallen 34:0
Mircea Gherghel Butan (1849)-Felix Mao (1404)1:0
Ambroise Labelle (1531)-Maximilian Wagner (1367)1:0
Mark-Simon Hug (1461)-Darien Walder (1350)1:0
Maria Gherghel Butan (1699) -Aaron Potterat (1245)1:0

St. Gallen 2 bleibt Spitze

Gute Chancen auf Gruppensieg

In der Liga Regional Ost 2 festigte St. Gallen 2 mit klaren Siegen (3,5:0,5 gegen Wil und 3:1 gegen Winterthur United 2) die Tabel­len­führung. Die Mannschaft geht mit drei Punkten Vorsprung in den letzten Spieltag (gegen das starke Zürich und gegen Winter­thur 3). Die Chancen auf den Gruppen­sieg und die Aufstiegsspiele stehen gut.
Das Nachwuchsteam St. Gallen 3 unterlag Winterthur 3 mit 1:3 (einziger Sieg von Aaron Potterat). Beim 0:4 gegen Zürich gelang Felix Mao gegen den über 400 Elo stärkeren Mircea Gherghel fast eine Sensation: In klarer Gewinnstellung unterschätzte Felix einen Verzweiflungs­angriff seines Gegners mit Dame und Turm und wurde matt gesetzt.

Michael Nyffenegger

SJMM Regional Ost 2

Die Tabelle nach dem 5. Spieltag


ClubMPEP
1. St. Gallen 21016½
2. SG Zürich 1714
3. Wil 15
3. Winterthur United 25
5. Uzwil 257
6. Winterthur United 34
7. SprengSchach Wil 329
8. St. Gallen 325

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 2-Wil 1:½
Jan Frei (1609)-Henrik Jentgens (1388)½:½
Jan Fecker (1598)-Chris Brühwiler (1462)1:0
Felix Mao (1404)-Robin Schwarz (1236)1:0
Jonas Dornieden (1409)-Yannic Egger 1:0

St. Gallen 3-Winterthur United 31:3
Maximilian Wagner (1367)-Clemens Gamsa0:1
Darien Walder (1350)-Lukas Röthlisberger0:1
Aaron Potterat (1245)-Robin Hirzel (1350)1:0
Sina Fecker (1298)-Tim Balsiger0:1
Sprengschach Wil 3-St. Gallen 2:
Jannik Bounlom (1528)-Jan Frei (1625)½:½
Damian Demiraj (1467)-Noah Fecker (1672)0:1
Samping Bounlom (1431)-Jan Fecker (1577)1:0
Michael Strässle (1453)-Jonas Dornieden (1380)0:1

Uzwil 2-St. Gallen 33:1
Joshua Grob (1823)-Maximilian Wagner (1367)1:0
David Fleischmann (1282)-Darien Walder (1350)1:0
Alexandar Zdravkovic (1352)-Sina Fecker (1298)1:0
Valentin Vrgoc-Richi Muranyi0:1

St. Gallen 2 an der Spitze

Drei Erfolge in SJMM-Regionalliga

In der Gruppe Regional Ost 2 etablierte sich St. Gallen 2 mit zwei Siegen an der Spitze: Beim diskussionslosen 4-0 gegen Uzwil 2 (das faktisch zu Sprengschach gehört) brillierte Yasin in einer taktisch komplizierten Partie gegen den elostärkeren Joshua Grob (Elo 1823). Auch Noah und Jan Fecker sowie Jonas Dornieden liessen nichts anbrennen. Knapper fiel der 2,5:1,5-Sieg gegen Sprengschach 3 aus: Noah und Jonas punkteten erneut, Jan Frei spielte am Spitzenbrett remis, während Jan Fecker im Endspiel verlor. Den ersten Sieg landete St. Gallen 3 mit 2,5:1,5 gegen Sprengschach 3. Darien Walder und Sina Fecker gewannen ihre Partien und Maximilian Wagner remisierte gegen Jannick Bounlom sicher, so dass die Niederlage von Richi Muranyi keine Rolle spielte. Richi, erstmals in der SJMM dabei, gewann dafür anschliessend im Match gegen Uzwil 2. Weil die drei übrigen St. Galler dort aber leer ausgingen, resultierte ein 1-3.
Michael Nyffenegger

SJMM Regional Ost 2

Die Tabelle nach dem 3. Spieltag


ClubMPEP
1. St. Gallen 2610
2. Wil 147
3. Uzwil 245
4. Winterthur United 236
4. SG Zürich 136
6. Winterthur United 325
7. St. Gallen 324
8. SprengSchach Wil 304

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 2-Uzwil 24:0
Yasin Chennaoui (1703)-Joshua Grob (1823)1:0
Noah Fecker (1672)-Kira Seliner (1373)1:0
Jan Fecker (1577)-Alexandar Zdravkovic (1352)1:0
Jonas Dornieden (1380)-Valentin Vrgoc1:0

St. Gallen 3-Sprengschach 3:
Maximilian Wagner (1367)-Jannik Bounlom (1528)½:½
Darien Walder (1350)-Damian Demiraj (1467)1:0
Sina Fecker (1298)-Lucas Lenz (1321)1:0
Richi Muranyi-Michael Strässle (1453)0:1

St. Gallen 2-St. Gallen 3:½
Leopold Wagner (1663)-Darien Walder1:0
Jonas Dornieden (1372) -Maximilian Wagner (1367)½:½
Jan Fecker (1447)-Christian Miron 1:0
Sina Fecker (1282)-N.N. (1368)1:0


Zweite besiegt Dritte

Starker Auftritt von Maximilian Wagner

In der Gruppe Regional Ost 2 kam es zum Derby St. Gallen 2 gegen St. Gallen 3, welches das zweite Team (Leopold Wagner, Jonas Dornieden, Jan Fecker und Sina Fecker) mit 3 1/2 zu 1/2 für sich entschied. Wegen mehreren kurzfristigen Ausfällen fehlte ein Spieler, so dass St. Gallen 3 mit Darien Walder, Maximilian Wagner und Cristian Miron zu dritt spielen musste. Stark spielte Maximilian auf: Er nahm Jonas mehrere Bauern und einen Springer ab, setzte ihn dann aber im Endspiel noch patt. Michael Nyffenegger

SJMM Regional Ost 2

Die Tabelle nach dem 1. Spieltag


ClubMPEP
1. St. Gallen 22
2. Winterthur United 223
3. Uzwil 222
4. Wil 112
4. SG Zürich 112
6. SprengSchach Wil 301
6. Winterthur United 301
8. St. Gallen 30½

Der Spieltag beim Schachbund