• 6. Rd. 25.9.17
  • Endstand Grand-Prix
  • 5. Rd. 28.8.17
  • 4. Rd. 26.6.17
  • 3. Rd. 29.5.17
  • 2. Rd. 27.3.17
  • 1. Rd. 23.1.17
Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 5 Rusconi Benito 1927 10 s 1 7 w 1 6 w ½ 5 s 1 3 s ½ 4 11
2 6 Zink Daniel 1897 5 w 1 8 s 0 4 w 1 6 s 1 9 w 1 4 10
3 4 Baumgartner Hansueli 1974 4 w 1 6 s 0 8 w 1 7 s 1 1 w ½ 11½
4 9 Potterat Aaron 1695 3 s 0 9 w 1 2 s 0 10 s 1 6 w 1 3 11½
5 1 Giesinger Elias 2140 2 s 0 10 w 1 7 s 1 1 w 0 8 s 1 3 11½
6 3 Nyffenegger Michael 1994 9 s 1 3 w 1 1 s ½ 2 w 0 4 s 0 14½
7 2 Wittenbrock Frank 2006 8 w 1 1 s 0 5 w 0 3 w 0 10 s 1 2 12
8 7 Eisenbeiss Wolfgang 1821 7 s 0 2 w 1 3 s 0 9 w ½ 5 w 0 12½
9 8 Kindle Dimitri 1755 6 w 0 4 s 0 10 w 1 8 s ½ 2 s 0 11
10 10 Rezai Pasa 0 1 w 0 5 s 0 9 s 0 4 w 0 7 w 0 0 12

Benito Rapid-König mit 77 von 80 möglichen Punkten

Da Marc Potterat im Teilnehmerfeld der abschliessenden 6.Runde im Rapid-Grand-Prix fehlte, stand Benito Rusconi schon zuvor als Gesamtsieger fest. Das senkte die Motivation des 18jährigen aber offenkundig nicht, denn mit 4/5 gewann er auch die 6. Runde und das Gesamtklassement mit herausragenden 77 von 80 möglichen Punkten. Herzliche Gratulation zum ersten Klubmeistertitel an Benito!
Ein starkes Turnier zeigte auch Dani Zink als punktgleicher Zweiter. Seine mit Abstand beste Platzierung in 2017. Dritter wurde Hansueli Baumgartner mit 3.5 Punkten vor Aaron Potterat, Elias Giesinger (je 3) und Michael Nyffenegger (2½).
Zweiter im Gesamtklassement wurde Marc Potterat (Platzziffer 63) vor Noah Fecker (59), der nur vier Turnier mitspielen konnte und wg. der U14-WM fehlte. Titelverteidiger Frank Wittenbrock (50) musste mit Rang vier vorlieb nehmen, nachdem ihm im 2017er-Zyklus nur zwei dritte Plätze als beste Resultate gelungen waren. Hansueli Baumgartner (48) folgt knapp dahinter vor Dani Zink, Elias Giesinger, Dimitri Kindle und Michael Nyffenegger.

Nr. Teilnehmer NWZ 23.1. 27.3. 29.5. 26.6. 28.8. 25.9. Summe beste
vier Turniere
Rang
zuvor
1. Rusconi Benito 1987 20 1 10 20 17 20 77 (1)
2. Potterat Marc 2151 17 6 20 12 14 - 63 (1)
3. Fecker Noah 2033 - 17 17 17 8 - 59 (2)
4. Wittenbrock Frank 1986 14 10 14 6 12 6 50 (4)
5. Baumgartner Hansueli 1981 - 12 8 14 1 14 48 (5)
6. Zink Dani 1877 1 8 6 2 2 17 33 (9)
7. Giesinger Elias 2129 - - - - 20 10 30 (7)
8. Kindle Dimitri 1707 10 4 2 10 4 2 28 (6)
9. Nyffenegger Michael 2025 - 2 4 - 10 8 24 (10)
10. Jenal Jürg 2099 - 20 - - - - 20 (7)
11. Potterat Aaron 1513 6 0 0 1 0 12 19 (16)
12. Eisenbeiss Wolfgang 1818 12 0 0 0 0 4 16 (12)
13. Chennaoui Yasin 1889 - 14 - - - - 14 (11)
14. Bechtiger Armin 2000 - - 12 - - - 12 (13)
15. Perrin Raphael 1691 8 0 0 - - - 8 (14)
15. Leonov Leonardo 2000 - - - 8 - - 8 (14)
17. Schmuki Roman 2058 - - - - 6 - 6 (17)
18. Frei Jan 1697 4 - 0 - 0 - 4 (18)
18. Fecker Jan 1885 - - - 4 - - 4 (18)
20. Rexhepi Halit 2006 - - 1 - - - 1 (20)
21. Duc Jeremy - 0 0 0 - - - 0 (21)
21. Rushiti Gjon - 0 - - - - - 0 (21)
21. Bruhin Michael 1697 - - - 0 - - 0 (21)
21. Zoller Markus - - 0 - - - - 0 (21)
Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 2 Giesinger Elias 2129 9 w 1 5 s 1 4 s 1 2 w 1 3 w 1 5 12½
2 6 Rusconi Benito 2006 13 w 1 3 s ½ 6 w 1 1 s 0 5 w 1 14½
3 1 Potterat Marc 2155 10 s 1 2 w ½ 11 s 1 4 w 1 1 s 0 13
4 7 Wittenbrock Frank 1992 - - 1 6 s 1 1 w 0 3 s 0 11 w 1 3 13½
5 5 Nyffenegger Michael 2019 12 s 1 1 w 0 10 s 1 7 w 1 2 s 0 3 13
6 3 Fecker Noah 2099 11 s 1 4 w 0 2 s 0 13 w 1 8 s 1 3 10
7 4 Schmuki Roman 2058 8 w ½ 9 s 0 12 w 1 5 s 0 10 s 1 9
8 11 Kindle Dimitri 1755 7 s ½ 10 w 0 9 w 1 12 s 1 6 w 0 9
9 9 Zink Dani 1897 1 s 0 7 w 1 8 s 0 10 w 0 - - 1 2 12
10 8 Baumgartner Hansueli 1974 3 w 0 8 s 1 5 w 0 9 s 1 7 w 0 2 11½
11 10 Eisenbeiss Wolfgang 1826 6 w 0 13 s 1 3 w 0 - - 1 4 s 0 2 10½
12 12 Frei Jan 1744 5 w 0 - - 1 7 s 0 8 w 0 13 s 1 2
13 13 Potterat Aaron 1674 2 s 0 11 w 0 - - 1 6 s 0 12 w 0 1


Elias mit 5 aus 5 vor Benito und Marc (je 3.5)

Erster Start, erster Sieg und das gleich mit fünf Punkten aus den fünf Runden: U16-Junior Elias Giesinger dominierte den fünften Durchgang im sechsteiigen Rapid-Grand-Prix und besiegte dabei alle vier Nächst­platz­ierten. Es war Elias erste Teilnahme an einer Klubabend-Rapid-Runde überhaupt, er egalisierte Noahs 5/5-Rekord aus dem Herbst 2016.
Auf Platz zwei landete Benito Rusconi mit 3½ Punkten nach Feinwertung vor Marc Potterat, beide trennten sich in der zweiten Runde unentschieden. In der Gesamtwertung kletterte Benito von Rang 3 auf 1 und hat die besten Aussichten auf den Klubmeistertitel im Rapidschach. Marc Potterat liegt im Gesamtklassement vier Punkte zurück, könnte aber mit einem Sieg im sechsten Durchgang am 25. September noch Erster werden, sofern Benito dann maximal Dritter wird. Für Spannung ist also bis zur Schlussrunde gesorgt.
Auf den Plätzen 4 bis 6 landeten mit jeweils drei Punkten Titelverteidiger Frank Witten­brock, Michael Nyffenegger und Noah Fecker, der im Gesamtklassement auf Rang 3 liegt, sich aber wegen Teilnahme an der U14-WM in Uruguay nicht mehr verbessern kann. 50% im fünften Turnier erbeuteten Roman Schmuki und Dimitri Kindle. Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 4 Rusconi Benito 1987 5 w 1 4 s 0 10 w 1 6 s 1 2 s 1 4 13
2 2 Fecker Noah 2033 9 w 1 7 s 1 4 w 1 3 s 1 1 w 0 4 12½
3 6 Baumgartner Hansueli 1982 10 w 1 6 s 1 7 w 1 2 w 0 5 s ½ 12
4 1 Potterat Marc 2151 8 s 1 1 w 1 2 s 0 5 w 0 7 s 1 3 13
5 10 Kindle Dimitri 1707 1 s 0 8 w 1 12 s ½ 4 s 1 3 w ½ 3 12½
6 3 Leonov Leonardo 2000 12 s 1 3 w 0 9 s 1 1 w 0 8 s 1 3 11½
7 5 Wittenbrock Frank 1986 11 s 1 2 w 0 3 s 0 9 w 1 4 w 0 2 12½
8 7 Fecker Jan 1885 4 w 0 5 s 0 11 w 1 10 s 1 6 w 0 2 10½
9 8 Zink Dani 1873 2 s 0 11 w 1 6 w 0 7 s 0 12 s 1 2 10½
10 12 Potterat Aaron 1536 3 s 0 12 w 1 1 s 0 8 w 0 11 s ½ 11
11 11 Bruhin Michael 1697 7 w 0 9 s 0 8 s 0 12 w 1 10 w ½
12 9 Eisenbeiss Wolfgang 1820 6 w 0 10 s 0 5 w ½ 11 s 0 9 w 0 ½


Benito und Noah fast gleichauf - Dreikampf um Titel

Nach vier von sechs Durch­gängen im Rapid­schach-Grand-Prix führen Marc Potterat, Benito Rusconi und Noah Fecker in der Gesamtwertung. In der vierten Runde lagen die Junioren Benito Rusconi und Noah Fecker mit 4 Punkten aus fünf Runden fast gleichauf, mit einem halben Buchholzpunkt Vorsprung ging Rang 1 an Benito. Die beiden trafen in der Schlussrunde aufeinander - Benito gewann, nachdem Noah eine zum Remis und Rundensieg ausrei­chende Zugwiederholung ausgelassen hatte. Bei der "Lotterie" in der Zweitwertung hatte Noah wie schon in der dritten Runde Pech und musste mit Rang 2 vorlieb nehmen. Mit 3x 17 Punkten hat er in der Gesamtwertung gute Aussichten, aber auch Benito (schon 2x 20 Punkte) und Marc Potterat (1x20, 1x17) melden Ansprüche auf den Klubmeistertitel im Rapidschach an.
Eine starke Vorstellung zeigte im vieren Durch­gang auch Senior Hansueli Baum­gartner: Mit 3.5 Punkten lag er vor Marc Potterat, Dimitri Kindle und Leonardo Leonov (je 3) und weiteren fünf Teilnehmern. Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 1 Potterat Marc 2151 7 s 1 10 w 1 2 s 0 4 w 1 3 w 1 4 14
2 3 Fecker Noah 2033 11 s 1 6 w 1 1 w 1 3 s 0 8 s 1 4 13
3 7 Wittenbrock Frank 1986 16 s ½ 13 w 1 8 s 1 2 w 1 1 s 0 12
4 5 Bechtiger Armin 2000 13 s ½ 16 w 1 5 w 1 1 s 0 6 w 1 12
5 6 Rusconi Benito 1987 15 w 1 8 w ½ 4 s 0 11 s 1 10 w 1 10
6 8 Baumgartner Hansueli 1982 12 w 1 2 s 0 9 w 1 10 w 1 4 s 0 3 12
7 9 Zink Daniel 1873 1 w 0 9 s 0 12 w 1 15 s 1 14 w 1 3 10
8 2 Nyffenegger Michael 2040 14 w 1 5 s ½ 3 w 0 13 s 1 2 w 0 12½
9 12 Kindle Dimitri 1707 10 s 0 7 w 1 6 s 0 14 s ½ 13 w 1
10 4 Rexhepi Halit 2006 9 w 1 1 s 0 11 w 1 6 s 0 5 s 0 2 13
11 11 Frei Jan 1725 2 w 0 12 s 1 10 s 0 5 w 0 16 s 1 2 11½
12 16 Duc Jeremy 1283 6 s 0 11 w 0 7 s 0 16 w 1 15 w 1 2 9
13 13 Bruhin Michael 1696 4 w ½ 3 s 0 15 s 1 8 w 0 9 s 0 12
14 10 Eisenbeiss Wolfgang 1832 8 s 0 15 w 0 16 s 1 9 w ½ 7 s 0 9
15 14 Perrin Raphael 1688 5 s 0 14 s 1 13 w 0 7 w 0 12 s 0 1 10
16 15 Potterat Aaron 1536 3 w ½ 4 s 0 14 w 0 12 s 0 11 w 0 ½ 11


Marc und Noah mit 4/5 Punkten

16 Teilnehmer lockte die Rapid-Grand-Prix-Runde an einem herrlichen Sommerabend an: Rekord­beteiligung! Im dritten Durchgang der sechsteiligen Turnierserie gab es den dritten Sieger: Marc Potterat lag mit einem Buchholz-Punkt vor Noah Fecker (beide 4/5). Noah hatte Marc zwar in der 3. Runde besiegt, unterlag dann aber gegen Frank Wittenbrock, der wiederum in der Schluss­runde gegen Marc verlor und auf Rang 3 zurückfiel.
Eine starke Vorstellung zeigte auch Armin Bechtiger mit 3.5 Punkten auf Rang 4, Benito Rusconi - der Sieger des ersten Durchgangs - belegte punktgleich Rang 5 vor Hansueli Baumgartner und Dani Zink (je 3).
In der Gesamtwertung zeichnet sich wie im Vorjahr ein spannender Vier- bis Fünfkampf zwischen Marc (derzeit 43 Punkte), Frank (38), Noah (34), Benito (31) und Jürg Jenal (20) ab, sofern Jürg - souveräner Sieger im zweiten Durchgang - wieder ins Geschehen eingreift. Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 2 Jenal Jürg 2099 11 s 1 5 w 1 9 s ½ 2 w 1 7 w 1 12
2 3 Fecker Noah 2041 8 w 1 4 s ½ 3 w 1 1 s 0 5 s 1 14½
3 9 Chennaoui Hensler Yasin 1889 7 s 1 6 w ½ 2 s 0 11 s 1 10 w 1 11½
4 6 Baumgartner Hansueli 1981 13 s 1 2 w ½ 6 s ½ 10 w ½ 9 s 1 11
5 5 Wittenbrock Frank 2020 14 w 1 1 s 0 8 w 1 6 s 1 2 w 0 3 13½
6 8 Zink Dani 1891 - - 1 3 s ½ 4 w ½ 5 w 0 12 s 1 3 12
7 1 Potterat Marc 2160 3 w 0 14 s 1 11 w 1 9 w 1 1 s 0 3 12
8 11 Kindle Dimitri 1700 2 s 0 12 w 1 5 s 0 15 w 1 14 s 1 3 9
9 4 Nyffenegger Michael 2025 12 s 1 10 w 1 1 w ½ 7 s 0 4 w 0 13½
10 7 Rusconi Benito 1975 15 w 1 9 s 0 13 w 1 4 s ½ 3 s 0 11
11 10 Eisenbeiss Wolfgang 1838 1 w 0 15 s 1 7 s 0 3 w 0 - - 1 2 12
12 12 Perrin Raphael 1691 9 w 0 8 s 0 14 w 1 13 s 1 6 w 0 2
  14 Duc Jeremy 1200 4 w 0 - - 1 10 s 0 12 w 0 15 s 1 2
14 13 Potterat Aaron 1505 5 s 0 7 w 0 12 s 0 - - 1 8 w 0 1 11
15 15 Zoller Markus 0 10 s 0 11 w 0 - - 1 8 s 0 13 w 0 1

Jürg Jenal dominiert zweite Rapid-Runde

Mit 4.5/5 Sieger vor Noah Fecker, Yasin Chennaoui und Hansueli Baumgartner

Das zweite Turnier im sechsteiligen Rapid-Grand-Prix gewann Jürg Jenal mit 4.5/5 Punkten und einem ganzen Zähler Vorsprung. Jürgs Sieg war vollauf verdient, denn er traf im Turnier als Ranglistenzweiter auf die Setzlistennachbarn eins, drei, vier und fünf. In der Schlussrunde kam es zum Duell gegen Marc Potterat, der in Runde 1 gegen Yasin Chennaoui verloren hatte. Mit einem schönen Angriffssieg unterstrich Jürg seine starke Tagesform, verteidigte die Führung und fuhr die erste Platzziffer "20" für die Gesamt­wertung ein. Das einzige Remis gab Jürg in der dritten Runde gegen Michael Nyffenegger ab, der durch zwei Niederlagen in den Runden 4 und 5 noch auf Rang 9 zurückfiel.
Auf den ersten vier Rängen landeten im zweiten Turnier allesamt Spieler, die in der ersten Rapidrunde nicht mitgespielt hatten: Hinter Jürg folgte ein Trio mit 3.5 Punkten bestehend aus den Junioren Noah Fecker und Yasin Chennaoui sowie Senior Hansueli Baumgartner. Rang 5 ging an Rapid-Klubmeister Frank Wittenbrock, der einen Platz auf dem Treppchen durch eine Niederlage in Runde 5 gegen Noah Fecker verpasste.
Der dritte Rapid-Durchgang findet am 29. Mai statt – ob noch einmal im Cantinas, ist derzeit offen.  Frank Wittenbrock

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 3 Rusconi Benito 1981 12 w 1 8 s 1 2 s 1 4 w 1 5 s ½ 13
2 1 Potterat Marc 2162 9 w 1 10 s 1 1 w 0 3 s 1 6 w 1 4 12½
3 2 Wittenbrock Frank 2041 7 s 1 6 w 1 4 s ½ 2 w 0 9 s 1 13
4 5 Eisenbeiss Wolfgang 1818 11 w 1 9 s 1 3 w ½ 1 s 0 8 w 1 12
5 11 Kindle Dimitri 0 10 w 0 12 s 1 8 w 1 13 s 1 1 w ½
6 7 Perrin Raphael 1691 - - 1 3 s 0 13 w 1 7 w 1 2 s 0 3 12½
7 9 Potterat Aaron 1513 3 w 0 11 s 1 10 w 1 6 s 0 12 w 1 3 9
8 6 Frei Jan 1697 13 s 1 1 w 0 5 s 0 11 w 1 4 s 0 2 13
9 8 Hein Michael 1680 2 s 0 4 w 0 12 s 1 10 s 1 3 w 0 2 12½
10 4 Zink Dani 1877 5 s 1 2 w 0 7 s 0 9 w 0 - - 1 2 12½
11 12 Maag Ralf 0 4 s 0 7 w 0 - - 1 8 s 0 13 w 1 2
12 10 Duc Jeremy 0 1 s 0 5 w 0 9 w 0 - - 1 7 s 0 1 13
13 13 Rushiti Gjon 0 8 w 0 - - 1 6 s 0 5 w 0 11 s 0 1


Benito Rusconi mit 4.5/5 Punkten vorn

Benito Rusconi gewann mit 4.5/5 Punkten den ersten Durchgang im sechsteiligen Rapid-Grand-Prix. Als Nr.3 der Startliste besiegte er in der 3.Runde die Nr.1 Marc Potterat und gab die Führung nicht mehr ab. In der Schluss­runde remisierte Benito gegen Dimitri Kindle, der mit 3½ Punkten Fünfter wurde. Rang 2 belegte Marc Potterat (4) vor Frank Wittenbrock und Wolfgang Eisenbeiss (beide 3½).
Mit 13 Teilnehmern verzeichnete die Startrunde eine gute Beteiligung, obwohl einige "Stammspieler" nicht dabei waren. Frank Wittenbrock