• 7. Spieltag
  • 6. Spieltag
  • 5. Spieltag
  • 4. Spieltag
  • 3. Spieltag
  • 2. Spieltag
  • 1. Spieltag

3. Liga  Ost 2

Abschlusstabelle nach dem 7.Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Rapperswil-Jona 161024½
2. Winterthur 56822
3. Frauenfeld 16821
4. Schaffhausen 16718
5. St. Gallen 46513
6. Steckborn 16314½
7. Bodan 46012½

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 4-Winterthur 5½:
am 23.09.2017Erwartung :

Ligaerhalt gesichert

Knapper Erfolg bei Bodans Vierter

In Kreuzlingen gegen Bodan 4 genügte St. Gallens vierter Mannschaft bereits ein Unentschieden für den Klassenerhalt, in guter Besetzung peilte das Team aber einen Sieg an.
Am ersten Brett leistete sich Aaron mit Schwarz leider früh taktische Schnitzer und stand schnell auf Verlust. Am fünften Brett spielte Bernhard sehr stark in der Eröffnung und hatte früh einen Bauernvorteil, letztlich resultierte ein Remis. Da es bei Martin und Jan sehr gut aus, schien trotz des Rückstandes ein knapper Sieg möglich. Martin dominierte die Partie nach Belieben, erhöhte ständig den Druck und gewann schliesslich sauber. Jan spielte mit Weiss Gambit und sehr druckvoll, seine Dame drang auf der 7. Reihe ein, mit einem Matt schon nach 21 Zügen war die Partie beendet. Bei Hans sah es zu diesem Zeitpunkt sehr nach Remis aus. Obwohl sein Gegner im Endspiel mit den Türmen reinkam, resultierte daraus kein Fortschritt und die Partie endete Remis. Dani zwang seinen Gegner in ein Springerendspiel. Obwohl beide gleich viele Bauern hatten, sollte die Partie für Dani gewonnen sein, Dani agierte dann wohl etwas zu sicher und verpasste damit den Gewinn. Dennnoch reichte uns dieser halbe Punkt zum 3.5 zu 2.5 Sieg. Jan Frei

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 6.Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Rapperswil-Jona 15820
2. Frauenfeld 15819½
3. Schaffhausen 16718
4. Winterthur 55616½
5. St. Gallen 45513
6. Steckborn 15111
7. Bodan 45010

Der Spieltag beim Schachbund

Bodan Kreuzlingen 4  ø1717-St. Gallen 4  ø1758:
am 02.09.2017Erwartung 3:3
Andreas Job (1807)-Aaron Potterat (1674)1:0
Roland Lerch (1431)-Martin Keel (1913)0:1
Rainer Roland (1842)-Hans Altherr (1799)½:½
Martin Schumann (1904)-Jan Frei (1744)0:1
Gerhart Söll (1674)-Bernhard Müller (1522)½:½
Markus Nadig (1646)-Daniel Zink (1897)½:½

Ergebnisse des fünften Spieltages:
Rapperswil-Jona - Winterthur 4½:1½
Frauenfeld - Bodan 5:1
Steckborn - Schaffhausen/Munot 3:3
St. Gallen 4 spielfrei

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 5. Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Rapperswil-Jona 14717
2. Winterthur 55616½
3. Frauenfeld 14616
4. Schaffhausen 15615
5. St. Gallen 443
6. Steckborn 141
7. Bodan 440

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 4spielfrei0:0
am 24.06.2017

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 4. Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Winterthur 54615
2. Rapperswil-Jona 13512½
3. Schaffhausen 14512
4. Frauenfeld 13411
5. St. Gallen 443
6. Bodan 430
7. Steckborn 130

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 4-Rapperswil-Jona 13:3
am 10.06.2017Erwartung :
Aaron Potterat (1536)-Sandro Knaus (2109)½:½
Daniel Zink (1873)-Berni Imfeld (1995)1:0
Jan Frei (1725)-Thomas Hofstetter (1887)0:1
Dimitri Kindle (1707)-Sepp Sidler (1820)½:½
Raphael Perrin (1688)-Markus Rhyner (1729)0:1
Michael Bruhin (1696)-N.N.1:0 ff

3½:2½ in Steckborn

Zwei fette Punkte im Abstiegskampf

Das St. Galler Drittligateam erbeutete in Steckborn zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Der 3½:2½-Erfolg war knapp, aber nicht unverdient.
Mannschafsleiter Dani Zink tauschte kurz vor dem Start noch das Brett mit Aaron Potterat, der lieber die schwarzen Steine führen mochte. Dort hatte er gegen Routinier Paul Businger erwartungsgemäss einen schweren Stand. Zugleich waren aber 500 der 700 Punkte des Elo-Plus von Steckborn auf ein Brett verlagert. Und die Chancen insgesamt besser...
Rolf Zahner, Steckborns Nr. 6, gelang es, St. Gallens Mannschaftsleiter Dani Zink zu verwirren. Zahner flüsterte Dani, der selber an Brett 4 spielte, ins Ohr, dass er in drei Zügen gegen Sina Fecker ein Remis anbie­ten werde. Interessante Remisangebots-Variante! Dieses Vorhaben setzte Rolf Zahner auch punktgenau um, allerdings mochte Dani dieser Offerte auf Nachfrage von Sina nicht zustimmen, da Sina etwas besser stand.
Zu diesem Zeitpunkt sah es insgesamt eher kritisch aus: Aaron und Dimitri Kindle (Minusbauer) standen schon etwas schlechter, während Jan Frei und Dani mit einem vollen Punkt liebäugeln durften und Raphael Perrin auf ein Remis zusteuerte. Fünf Züge später hatte Sina einen Turm eingestellt und verloren und auch Aaron musste aufgeben. So führten die Gastgeber mit 2:0, aber St. Gallen gelang noch die Wende: Dani bewies in einer Stellung mit zwei Bauern weniger, dass ein gutes Figurenspiel mehr wert sein kann und gewann die Partie schnell. Eine starke Leitung gegen den nominell fast 150 Punkte stärkeren Jeroen Naarding zeigte Jan Frei, der sich erfolgreich für die Niederlage im Juni 2016 revanchieren konnte. An Raphaels Remis führte dann kein Weg mehr vorbei. Den Siegpunkt erbeutete schliesslich Dimitri, der im Endspiel von einem Fehler seines Gegners profitierte.
In der 7er-Gruppe mit nur einem Absteiger hat St. Gal­len 4 nun schon drei Punkte Vorsprung auf Steckborn, das in der ersten Runde nicht angetreten war (Punktabzug). Zudem steht auch Bodan 4 mit null Punkten zu Buche.
Dani Zink/Frank Wittenbrock

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 3. Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Winterthur 53512
2. Rapperswil-Jona 124
3. Schaffhausen 1349
4. Frauenfeld 1238
5. St. Gallen 432
6. Bodan 430
7. Steckborn 12-1

Der Spieltag beim Schachbund

Steckborn 1  (ø1759)-St. Gallen 4  (ø1635):
am 20.05.2017Erwartung 4:2
Paul Businger (2026)-Aaron Potterat (1536)1:0
Jeroen Naarding (1868)-Jan Frei (1725)0:1
Heinz Aklin (1769)-Dimitri Kindle (1707)0:1
Andreas Bitter (1744)-Daniel Zink (1873)0:1
Max-Konrad Bodenmann (1607)-Raphael Perrin (1688)½:½
Rolf Zahner (1540)-Sina Fecker (1281)1:0

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Rapperswil-Jona 124
2. Winterthur 5249
3. Schaffhausen 122
4. Frauenfeld 1125
5. Bodan 4204
6. St. Gallen 4203
7. Steckborn 11-10

Der Spieltag beim Schachbund

St. Gallen 4-Frauenfeld 11:5
am 08.04.2017Erwartung :

Brettergebnisse und Tabelle beim Schachbund

3. Liga  Ost 2

Die Tabelle nach dem 1. Spieltag


MannschaftSpMPEP
1. Rapperswil-Jona 1126
2. Winterthur 512
3. Schaffhausen 1124
4. St. Gallen 4102
5. Bodan 410
6. Frauenfeld 1000
7. Steckborn 11-10

Der Spieltag beim Schachbund

Schaffhausen 1-St. Gallen 44:2
am 18.03.2017Erwartung :
Maurus Meier (1932)-Daniel Zink (1890)1:0
Romolo Taraborrelli (1868)-Aaron Potterat (1505)½:½
Robert Schweizer (1934)-Raphael Perrin (1684)1:0
Robert Schetty (1784)-Michael Bruhin (1714)½:½
Gustavo Zaldivar (1859)-Michael Hein (1680)½:½
Christian Aeschlimann (1738)-Sina Fecker (1282)½:½