Für seinen Vortrag zur Varian­tenberechnung hatte sich IM Milan Novkovic eine schöne Vortragsvariante überlegt: Die 20 Zuhörer wählten zu Beginn aus etwa 30 Tipps zum Thema je einen Ratschlag aus und Milan hatte für jeden der Tipps eine passende Stellung ausge­sucht, die dann - per Beamer projiziert - gemeinsam diskutiert und berechnet wurden.
Zunächst war aber eine Einschätzung jedes Zuhörers zu seinem gezogenen Tipp gefragt. Milan enthüllte dann das "Copyright" jeder Schach-Weisheit und am praktischen Beispiel konnte jeder nach­voll­ziehen, was genau damit gemeint war. Viele Tipps stammen aus dem sehr empfehlenswerten Buch von Andrew Soltis „The wisest things ever said about chess“.
Wie schon in seinem Werk "Perlen aus meinem Schachtagebuch" zeigte Milan sympathischerweise

Ist Milan Novkovic' Springerzug nach f7 gut? - Dateien
zum Vortrag: Partien (PDF)  Partien (cbv)   Weisheiten (PDF)

viele Beispiele, in denen er das Opfer eigener Fehlbe­rech­nungen geworden war. Es wirkt ja tröstend, wenn selbst Internationale Meister hin und wieder fehlgreifen. Und St. Gallens Spitzenspieler macht nun das Beste daraus und lässt seine Klubkollegen präventiv an seinen Miss­griffen teilhaben.

In der Diagrammstellung auf dem Foto stellt sich beispielsweise die Frage, wie brilliant der Zug Sf7 ist: Schlägt der König, lässt er den Turm im Stich und der Bauer läuft durch. Zieht sich der Turm zurück, verwandelt sich der Bauer und Weiss verbleibt nach dem Abtausch des Turmes für die Dame mit einer Mehrfigur. Ebenso bei Opferung des Turmes auf d7, weil Schwarz ja nicht Springer und Läufer zugleich schlagen kann. Also ein überzeugendes Beispiel für die Schönheit des Königlichen Spiels!???
Nicht ganz: "In jeder Stellung berechne alle Schachs und Schlag- und Angriffszüge", lautet eine wesentliche Regel für eigentlich jeden Zug und wer diese konsequent beherzigt, hätte das Schach des Bauern auf b6 beachtet, das den Zug Sf7 – wegen Ablenkung des Königs vom schwarzen Turm – als Verlustzug entlarvt.
Für alle Interessenten, die zum Frühlingsanfang leider nicht Milans Vortrag im Cantinas verfolgen konnten, gibt es die Partiebeispiele als Download im Format PDF und cbv zum Nach­spielen. Die zugehörigen Weisheiten sind ebenfalls aufgeführt.
Frank Wittenbrock